Guido Westerwelle und seine “Transparenz”

Evtl kennt ihr das Portal abgeordnetenwatch.de?
Dort können interessierte Bundesbürger Fragen an Politiker stellen und die Politiker beantworten diese.

Unser geliebter Außenminister findet dieses nicht toll und daher greift sein Team da rigoros ein und antwortet mit sogenannten “Standardantworten”.

Nun habe ich da mal nachgefragt, warum die das so machen und ich finde, die Antwort ist ein großer Fail!

Ich:

Guten Tag Herr Westerwelle.

Ich wollte Sie fragen, weshalb Sie es nicht wahr nehmen, hier ihre Meinung
und Antworten an die Bürger zu geben, die Sie quasi zum Außenminister
gemacht haben.

Halten Sie es nicht für richtig, persönlich Stellung zu nehmen, sondern
geben nur eine Standardantwort durch ihr Team?

Ich als Noch-Jugendlicher halte es für sinnvoll, dass mir die Politiker
auch Antwort auf meine Fragen geben.

Mit freundlichem Gruß

Simon Putzke

Antwort:

Sehr geehrter Herr ,

im Namen Dr. Guido Westerwelles MdB danken wir Ihnen für Ihre Nachricht über Abgeordnetenwatch.de.

Mit unserer Antwort möchten wir Sie bitten, sich mit Ihren Anliegen direkt an das Bundestagsbüro von Herrn Dr. Westerwelle oder gegebenenfalls an das Auswärtige Amt zu wenden.

Zudem empfehlen wir Ihnen die Informationsangebote www.guido-westerwelle.de, www.fdp.de und www.auswaertiges-amt.de. Hier können Sie sich umfassend über die Positionen der Freien Demokraten informieren. Wir hoffen, diese Internetseiten finden Ihr Interesse.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Team Dr. Guido Westerwelle MdB

Nun, da habe ich mich doch etwas verarscht gefühlt und habe einfach mal an den Außenminister direkt eine Mail geschickt, mit der Hoffnung, von ihm ne Antwort zu bekommen, aber das wäre ja auch zu viel verlangt, ich bin ja nur zum Pöbel (Bürger) gehörend.

Ich:

Sehr geehrter Herr Dr. Westerwelle,
bitte nehmen Sie Stellung auf die von Ihrem Team gemachte Antwort auf meine Frage:
http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_guido_westerwelle-575-38040.html

Glauben Sie nicht, dass besonders in diesem Falle das Antwortverhalten mehr als schlecht gewählt wurde?

Darf ich Sie darüberhinaus fragen, weshalb Sie sich nicht die Zeit für das Volk nehmen, welches sie mitregieren, sondern Ihre Mitarbeiter anweisen, quasi nichts auszusagen?
Dies fördert doch weder Transparenz noch Vertrauen in die Regierung, welche Sie, als Vize-Kanzler, eben mitbilden.

Sind andere Angelegenheiten Ihres Erachtens wichtiger, als die Fragen von Bürgern?

Mit freundlichem Gruß

Simon Putzke

Antwort:

Sehr geehrter Herr Putzke,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht vom 25. März 2010 an Herrn Dr. Guido Westerwelle MdB und für Ihre Fragen. Dr. Westerwelle bat uns, Ihnen zu antworten.

Zu Ihrer Frage bezüglich der Teilnahme Dr. Westerwelles an der Plattform Abgeordnetenwatch: Die Ausgestaltung und Anwendung des Moderationskodex von Abgeordnetenwatch ist nach unserer Auffassung nicht im Interesse der vielen Nutzerinnen und Nutzer sowie der Abgeordneten. Es wurde deshalb entschieden, dass eine Beteiligung Dr. Westerwelles nicht länger sinnvoll ist.

Selbstverständlich können sich die Bürgerinnen und Bürger jederzeit mit ihren Anliegen an Dr. Westerwelle und sein Team wenden. Wir wollen wissen, wo der Schuh drückt und freuen uns über die überwältigende Anzahl von Zuschriften. Leider kann Dr. Westerwelle deswegen nicht alle Antworten selbst geben. Die Beantwortung einzelner Anfragen muss er daher an sein Team übertragen. Seien Sie aber versichert, dass er sich über alle Zuschriften freut – auch wenn sie sich, wie in Ihrem Fall, kritisch mit einzelnen Entscheidungen auseinandersetzen.

Nochmals vielen Dank für Ihre Zuschrift. Ihnen persönlich alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Kai P. Feigenbutz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dr. Guido Westerwelle MdB

Danke an das Team von abgeordnetenwatch.de für die freundliche Genehmigung der Frage/Antwort ihrer Seite. Ich gehe davon aus, dass unser aller Außenminister ebenfalls damit einverstanden ist, dass die Antwort, welche in seinem Namen gegeben wurde, auch veröffentlicht werden durfte, da ich keinen “Disclaimer” erhalten habe und außerdem gibt es ja nichts in dieser Richtung zu verheimlichen?

1 Comment Posted in Allgemein

One Comment

Leave a Reply

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 331,733 bad guys.

Gravatars akzeptiert.

XHTML: These are some of the tags you can use: <a href=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>